Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Hervorgegangen aus dem ehemaligen Arbeitskreis Berliner Senioren (aufgelöst zum 31.12.2016) ist das neu strukturierte ABS-Netzwerk, das am 8.3.17 seine Arbeit aufgenommen hat. Neu Domain www.aktive-berliner senioren.de
Neuigkeiten
31.08.2015, 15:04 Uhr
Hans-Eckhard Bethge wurde mit der Berliner Ehrennadel ausgezeichnet
am 31.08.2015

Pressemitteilung als pdf zum downloaden






Pressemitteilung 31.08.2015


Aufgrund des Vorschlags des Arbeitskreis Berliner Senioren (ABS)
wurde Herr Hans-Eckhard Bethge vom Land Berlin mit der Ehrennadel
für besonderes soziales Engagement ausgezeichnet.
Die Ehrung fand am 31.08.2015 im Roten Rathaus statt
Sein ehrenamtliches Engagement  begann schon in frühen Jahren,
1968, in der Sozialkommission Zehlendorf
Dies setzte sich kontinuierlich  bis heute fort:
•    Jugendschöffe beim AG Tiergarten
•    Vorsitzender des Bezirksverbandes Zehlendorf des
Unionhilfswerk Berlin
•    Mitglied im Landesvorstand des Unionhilfswerk Berlin
•    Seit 2000 Mitglied der Seniorenvertretung (gewählt von den im
Bezirk lebenden über-60-Jährigen)
•    Mitglied im Landesseniorenbeirat
•    Vertreter der Seniorenvertretung Steglitz-Zehlendorf im
Arbeitskreis Berliner Senioren

Der Arbeitskreis Berliner Senioren ist stolz darauf, dass einem Vertreter
seiner Mitgliedsorganisationen diese hohe Auszeichnung verliehen wurde.

Frau Herrmann, Vorstandsmitglied des ABS:
 "Durch seine vorbildliche Einsatzbereitschaft hat er einen Bekanntheitsgrad
in Berlin und darüber hinaus ein hohes Ansehen, Wertschätzung und Anerken-
nung erworben. Immer und überall setzt er sich für die Interessen der älteren
Menschen ein. Er leistet damit einen wichtigen Beitrag zur aktiven
Lebensgestaltung unserer Senioren in der Stadt".

Jens Friedrich , Vorsitzender des ABS :
"Dies soll ebenfalls  als ermunterndes Signal an die vielen anderen engagierten
 Personen in unserer Gesellschaft zu verstehen sein. Mit dieser Auszeichnung
 drückt  das Land Berlin seine Wertschätzung für deren aufopfernden
 Tätigkeiten aus."

Pressekontakt:
Vorsitzender: Jens Friedrich
Tel:           030 885 45 00




Bilderserie
aktualisiert 14.12.2016, 13:36 Uhr