Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Hervorgegangen aus dem ehemaligen Arbeitskreis Berliner Senioren (aufgelöst zum 31.12.2016) ist das neu strukturierte ABS-Netzwerk, das am 8.3.17 seine Arbeit aufgenommen hat. Neu Domain www.aktive-berliner senioren.de
Anfragen / ANTRÄGE ------> Abgeordnetenhaus-- Bundestag-- Bezirksverordnetenversammlungen
14.02.2017, 21:03 Uhr
Barrierefreier Ausbau der U- und S-Bahnhöfe
DRS 18/10175 vom 20.12.2016

Schriftliche Anfrage
 
des Abgeordneten Stephan Schmidt (CDU)
vom 20. Dezember 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 23. Dezember 2016) und  Antwort
 
Barrierefreier Ausbau der S- und U-Bahnhöfe
   
Frage 1: Wie ist der derzeitige Planungsstand für den vollständigen barrierefreien Ausbau der Berliner S- und U-Bahnhöfe (bitte einzeln auflisten)?
 
Antwort zu 1:Die DB AG teilt hierzu Folgendes mit: 
„Von den 133 Stationen in Berlin sind:     109 Stationen vollkommen barrierefrei
 
 9 Stationen sind noch nicht barrierefrei: Gehrenseestraße, Hirschgarten, Karl-BonhoefferNervenklinik, Marienfelde, Nöldnerplatz, Warschauer Straße, Wilhelmshagen, Schöneweide und Yorckstraße. 
 15 Stationen besitzen bereits einen barrierefreien Zugang jedoch fehlen die taktilen Elemente (Blindenleitsystem)“
 
Die BVG teilt hierzu Folgendes mit: 
„Der derzeitige Planungsstand für den vollständigen barrierefreien Ausbau der Berliner U-Bahnhöfe stellt sich wie folgt dar (Aufzüge, die bereits beauftragt sind bzw. sich im Bau befinden werden hier nicht erwähnt):
 
Vorentwurfsphase Plangenehmigungsanträge eingereicht
Plangenehmigung erteilt Vergabevorbereitung Paulsternstraße Güntzelstraße Nauener Platz Rohrdamm Platz der Luftbrücke Friedrich-Wilhelm-Platz Augsburger Straße Gneisenaustraße Schloßstraße Rathaus Schöneberg Seestraße Halemweg Schlesisches Tor Borsigwerke Oskar-Helene-Heim Grenzallee Rüdesheimer Platz Freie Universität Moritzplatz Eisenacher Straße Podbielskiallee Zwickauer Damm Konstanzer Straße Kurfürstenstraße Alt-Tempelhof Bayerischer Platz Viktoria-Luise-Platz Neu Westend Mierendorffplatz Blissestraße Residenzstraße Holzhauser Straße Adenauerplatz Franz-Neumann-Platz  Birkenstraße Klosterstraße  Sophie-Charlotte-Platz Möckernbrücke  Spichernstraße  
Abgeordnetenhaus Berlin – 18. Wahlperiode Drucksache 18 / 10 175   
 
2
Westphalweg  Jakob-Kaiser-Platz Hausvoigteiplatz  Parchimer Allee Görlitzer Bahnhof  Karl-Marx-Straße“ Deutsche Oper   Schönleinstraße   Heinrich-Heine-Straße   Weinmeisterstraße   Pankstraße   Ernst-Reuter-Platz   Altstadt Spandau   Rosa-Luxemburg-Platz   Kaiserdamm  
 
  Frage 2: Bei welchen Bahnhöfen ist mit einer Fertigstellung in den Jahren 2017/2018/2019/2020 zu rechnen?
 
Frage 3: Welche Kosten werden für den Ausbau der einzelnen Bahnhöfe veranschlagt? 
Antwort zu 2 und 3: Die DB AG teilt hierzu Folgendes mit:
 
„Der barrierefreie Ausbau der restlichen 9 S-Bahnhöfe im Berliner Stadtgebiet ist maßgeblich abhängig von anderen Baumaßnahmen, wie zum Beispiel dem Umbau am Bahnhof Ostkreuz oder dem Ausbau der Strecke Berlin-Dresden. 
 
Derzeitiger Planungsstand:  Warschauer Straße – vsl. 2017  Gehrenseestraße, Wilhelmshagen – vsl. 2018 
 
 Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik – vsl. 2020  Marienfelde, Schöneweide, Hirschgarten, Yorckstraße – vsl. 2022  Nöldnerplatz und Herstellung Blindenleitsystem in 15 Stationen – vsl. 2023. komplette Drucksache mit detaillierter Auflistung der Bahnhöfe unter

http://pardok.parlament-berlin.de/starweb/adis/citat/VT/18/SchrAnfr/s18-10175.pdf

 


aktualisiert 14.02.2017, 21:26 Uhr
Parlamentsspiegel
Veranstaltungskalender
Bildergalerien
Termine

Geschäftsstelle

c/o Sozialverband SoVD, Tiergarten-Wedding
E-Mail
jensfriedrich@gmx.de